Gemeinde Reppenstedt stellt Ergebnis des Planungswettbewerbs für das Herzstück des Sanierungsgebietes aus

Nachdem die Änderung der Sanierungssatzung in Kraft getreten ist und Grundstückseigen-tümer keine Belastungen durch das Sanierungsverfahren mehr zu befürchten haben, soll wieder mit der Sacharbeit begonnen werden.

Der erste Schritt ist eine Ausstellung der Ergebnisse eines Planungswettbewerbes, den die Gemeinde für den Bereich Rathaus, Schule und Gellersen-Haus initiiert hat.

Für die Umgestaltung dieses Bereiches wurden 8 Planungen eingereicht, sogar ein Büro aus Wien war dabei.

Die Jury, die für die Auswahl der Preisträger zuständig war, hat es sich nicht leicht gemacht und die Vorschläge von allen Seiten betrachtet. Letztlich waren sich alle Jury-Mitglieder einig, dass dem Büro NSP Christoph Schonhoff Landschaftsarchitekten Stadtplaner aus Hannover der 1. Preis, der 2. Preis der L+ Landschaftsarchitektur Hamburg und der 3. Preis der Her-manns Landschaftsarchitektur Umweltplanung aus Schwalmtal gebührt. Mit dem „Gewinner“ des Wettbewerbs sollen die Planungen weiter ausgearbeitet und spätestens 2020 umgesetzt werden.

Alle eingereichten Vorschläge werden im Gellersen-Haus

vom 15.10.2018 bis 26.10.2018

ausgestellt. Interessierte Bürgerinnen/Bürger können die Ausstellung montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr und zusätzlich donnerstags von 14:00 bis 18:00 Uhr besuchen.

Die Unterlagen aller Planungsbüros sind auch über die nachfolgenden Links einsehbar.

Kilian + Kollegen Landschaftsarchitekten, Oldenburg

NSP Christoph Schonhoff Landschaftsarchitekten Stadtplaner, Hannover

Carla Lo Landschaftsarchitektur, Wien

Stern Landschaften, Köln

L+ Landschaftsarchitektur, Hamburg

Horeis + Blatt Partnerschaft mbB Garten- und Landschaftsarchitekten BDLA, Bremen

Kohlhoff Landschaftsarchitekten, Vechta

Hermanns Landschaftsarchitektur/Umweltplanung, Schwalmtal


 
Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Aktuelles